News im Detail

29.06.2015 Montag  50 Jahre Rettungsschwimmer in Birkenfeld Ortgruppe

Herbert Luther erinnert sich an die frühen Jahre der Ortsgruppe Birkenfeld

Jonah Shealy bei der Siegerehrung zum Felke Cup in Bad Sobernheim

Ortgruppe Birkenfeld: Der ehemalige Schwimmmeister Herbert Luther erinnert sich – Nahe-Adler-Cup wird am Jubiläumstag, 11. Juli, ausgetragen

Herbert Luther kennt in Birkenfeld jeder, der schon als kleines Kind ins Birkenfelder Schwimmbad ging. Der 71-jährige war früher Bademeister. Jetzt ist er in Rente. Aber er erinnert sich noch gut an die Zeit, als 1964 das Schwimmbad umgebaut wurde und ein Jahr später die DLRG Ortsgruppe Birkenfeld gegründet wurde, der am Samstag, 11. Juli, sein 50jähriges Bestehen feiert. Die DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) Birkenfeld ist eine Ortsgruppe mit 360 Mitgliedern: Aus Nicht-Schwimmern kleine und große Wasserratten machen, die im Ernstfall nicht einfach untergehen, das ist das Hauptziel – heute wie vor 50 Jahren. Herbert Luther, der bis heute Mitglied in der DLRG ist, erinnert sich: „Peter Thiel, der Bademeister, brauchte damals Unterstützung am Beckenrand. Ich war Azubi beim Kröninger und hatte es nicht weit zum Schwimmbad …“ Erst war Luther, der heute noch den Brustkorb eines Schwimmers hat, nur Aushilfe, dann ab 1971 nachdem er seine Rettungsschwimmer-Prüfung bei der DLRG gemacht hatte, fest als Schwimmmeister der Stadt Birkenfeld angestellt. Kurz zuvor hatten sich ein paar junge Birkenfelder um Peter Thiel zusammengetan und die Ortsgruppe gegründet. In seinem DLRG Foto-Album findet sich ein Foto von 1967: Helmut Schramm, Kurt Markowski, Herbert Luther, Peter Thiel, Benno Holländer, Walter Müller, Heinz-Otto Ströbel und Klaus Ströbel stehen in einer Reihe. Wir waren eine super Truppe“, sagt Herbert Luther und schaut sich die Bilder noch einmal an. Neben „Seepferdchen“ und „Fahrtenschwimmer“ so hießen die einzelnen Schwimmprüfungen damals, hatte die „Lebensretter“ auch eine Wasserballmannschaft gegründet. Vorsitzender des Vereins war Eugen Frühauf, damals Rektor der Hauptschule. „1969 sind wir mit den Wasserballern nach Luxemburg gefahren und haben dort gegen die Nationalmannschaft gespielt.“ Der ehemalige Schwimmmeister grinst: „Das war auch unser einziger Auslandaufenthalt.“ Eine Wasserballmannschaft gibt es nicht mehr. Katja Meng, die heutige Vorsitzende des Vereins, und ihre Ko-Trainer üben mit dem Schwimm-Nachwuchs. Und zu Wettkämpfen nach Bad Kreuznach, Bad Sobernheim und Kastellaun wird auch gefahren – manchmal kommt man mit einem Pokal nach Hause – wie soeben Jonah Shealy vom Felke-Cup aus Bad Sobernheim. Manchmal sind es Medaillen, und manchmal ist es „nur“ eine Urkunde für den 5. Platz: „Uns ist wichtig, dass die Kinder eine gute Schwimmausbildung bekommen und Spaß im Wasser haben“, so Katja Meng. „Deshalb legen wir großen Wert auf die Aus- und Fortbildung unserer Trainer.“ Die Schwimmausbilder besuchen jährlich das Schulungszentrum der DLRG in Lehmen. Die DLRG Ortsgruppe Birkenfeld bietet außerdem seit 2002 Kurse in Erster-Hilfe und Lebensrettenden Sofortmaßnahmen an. Zu den regelmäßigen Teilnehmern gehören unter anderem die Jugendleiter der Verbandsgemeinde und der Kreisverwaltung. Außerdem leistet die Ortsgruppe Sanitäts- und Wasserrettungsdienst bei Veranstaltungen - etwa beim Altstadtfest in Baumholder, das jedes Jahr von einem Team aus Rettungssanitätern und Ersthelfern sanitätsdienstlich betreut wird. Zum Jubiläum richtet der Verein am Samstag, 11. Juli, von 12 bis 18 Uhr, wieder im Birkenfelder Schwimmbad den Nahe-Adler-Cup aus. 20 Mannschaften aus Kusel, Idar-Oberstein, Rheinböllen und Emmelshausen haben sich schon angesagt. Zuschauer sind willkommen. Nach der Siegerehrung wird im Feuerwehrgerätehaus gefeiert. Alte und neue DLRGler sind eingeladen. Herbert Luther hat es von seiner Wohnung aus nicht weit. Er will kommen, wenn die DLRG ihr 50 Jähriges feiert – vielleicht bringt er an diesem Abend nicht nur seine Bilder vom „Veteranentreffen 1998“ mit, sondern auch ein paar jener Damen und Herren, die auf dem Foto in trauter Runde vor dem Schwimmbadkiosk sitzen.

Kategorie(n)
Wettkampf

Von: Andrea Djifroudi

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Andrea Djifroudi:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden