News im Detail

23.06.2019 Sonntag  Birkenfeld hat zwei neue Strömungsretter

Am 20-23.06.2019 waren Laura Kunz und Josefin Scherer beim SR 1 (Strömungsretter 1) Lehrgang des DLRG Bezirks Nahe-Hunsrück e.V. dabei. Beide konnten den Lehrgang erfolgreich abschließen. Die Ortsgruppe gratuliert den beiden und ist stolz auf ihre neuen Strömungsretter.

Im Ausbilderteam waren auch Frank Breitenstein, Ralf Breitenstein, Chiara Meng, Stefan Röhrig und Dr. Thomas Scherer (Lehrgangsleiter) aus unserer Ortsgruppe mit dabei.

Hier der Bericht von der Bezirks-Homepage:

Am langen Wochenende (20-23.06.2019) war es endlich so weit: für 14 Teilnehmer und 10 Referenten aus sieben Ortsgruppen stand der diesjährige Strömungsretter 1 (SR 1) Lehrgang im DLRG Bezirk Nahe-Hunsrück an. Zentraler Standort für den Lehrgang war der Campingplatz Hindenburgbrücke in Bingen Kempten, der direkt am Rhein gelegen ist. Der Lehrgang fand im Rahmen des Wasserrettungsdienst-Wochenendes (WRD-Wochenende) des Bezirkes statt, das an dieser Örtlichkeit jährlich stattfindet und stand vor allem im Zeichen des nassen Elements. Die Teilnehmer übten in zahlreichen praktischen Szenarien spezielle Schwimmtechniken, Sicherheitsregeln, den Umgang mit der Ausrüstung und vieles mehr. Hinzu kamen Inhalte zur seiltechnischen Rettung, die angewendet werden um Personen an schwer zugänglichen Stellen zu erreichen. 

Neben einem anfänglichen Fitnesstest trainierten die Teilnehmer am Donnerstag vor allem die Ausrüstungskunde, sowie das Ausprobieren der Schwimmtechniken im Rhein und Knoten. Die gelernten Grundlagen wurden dann am Freitag auf der Kanustrecke in Bad Kreuznach vertieft und im Wildwasser angewendet. Es wurde den ganzen Tag trainiert um möglichst viel Erfahrung zu sammeln. Am Samstag wurde dann in Bingen das Abseilen an einer ca. 8 m hohen Felswand sowie Seiltechniken (Flaschenzüge, Ankerpunkte, Standardverfahren, ...) trainiert. An allen Tagen wurden zwischenzeitlich immer wieder theoretische Inhalte vermittelt.

Am Sonntagvormittag waren die Teilnehmer dann stolz nach einem anstrengenden Lehrgang ihre Urkunden entgegennehmen zu können. Das Lehrgangsteam bedankt sich bei den Teilnehmern für ihre tolle Beteiligung und ihr Interesse an dem Thema. Großer Dank gilt auch den Ortsgruppen (OG), die den Lehrgang mit Material und Örtlichkeiten unterstützt haben:

Sowie dem Ausbilderteam:

  • Andreas Fuhr (OG Ingelheim)
  • Benjamin Pfeiffer (OG Bad Kreuznach)
  • Chiara Meng (OG Birkenfeld/Nahe)
  • Dennis Quare
  • Dr. Thomas Scherer (OG Birkenfeld/Nahe)
  • Frank Breitenstein
  • Jacob Krambrich (OG Rheinböllen)
  • Ralf Breitenstein
  • Stefan Röhrig (OG Birkenfeld)
  • Theresa Harmuth (OG Bad Kreuznach)

Ein ganz besonderer Dank gilt dem Organisations-Team des WRD-Wochenendes 2019, das die Teilnehmer und Referenten immer unterstützt und mit toller Logistik und Verpflegung den Lehrgang in dieser Form erst möglich gemacht hat.

Alle beteiligten freuen sich schon jetzt auf den nächsten Lehrgang!

 

Über die Strömungsrettung:

Die Strömungsrettung bietet Lösungen für die Rettung von Personen aus schnell fließenden Gewässern. Dort wo Boote und Taucher nicht hin kommen ist der Strömungsretter "zu Hause". Da schnell fließende Gewässer in der Regel steile Ufer und Böschungen haben spielt bei den Rettungstechniken der Strömungsretter auch die Seiltechnik eine wichtige Rolle. Die Strömungsretter durchlaufen eine umfangreiche Ausbildung, in der sie Schwimmtechniken, Sicherheitsregeln, taktisches Vorgehen im Einsatz sowie Seiltechniken lernen. Außerdem spielt die persönliche Fitness eine wichtige Rolle. 

Kategorie(n)
Lehrgang, Übung
In Verbindung stehende(r) Artikel
Birkenfeld hat zwei neue Strömungsretter
Canyoning Fortbildung der Strömungsretter
Strömungsretter Übung in Hattgenstein
Zwei Teilnehmer aus Birkenfeld beim Strömungsretter Lehrgang

Von: Dr. Thomas Scherer

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Dr. Thomas Scherer:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden